Starke Aktien machen den Unterschied!

Warum es wirklich wichtig ist, sich auf starke Aktien zu konzentrieren, zeigt die Simulation auf einen längeren Zeitraum. Es macht einen Unterschied, ob Sie z.B. nur 3% p.a. mit Ihrem Depot an Zuwachs umsetzen, oder 15% p.a.

So werden eben aus z.B. 10.000€ Investition bei 3% p.a. nur 13.400€ und bei 15% p.a. über 40.000€.

Zeit und Rendite sind zwei wichtige Parameter.

Es macht aber auch keinen Sinn, schwache Jahre mit erhöhten Risiken ausgleichen zu wollen.

Besser ist die durchdachte Trendstrategie, die wir seit über 15 Jahren umsetzen. So erzielen wir immer wieder neue starke Ergebnisse, danke starker Aktien.

Im Aktuellen Depot ist das erneut sehr gut zu sehen...


Was ist also das Geheimnis???



Das Geheimnis liegt in der Selektion. Sie müssen auf wichtige Kennzahlen achten und so zukünftige Trends aufspüren.

Hierzu nutzen wir eigens aufgebaute Filter. So finden wir Aktien wie The Trade Desk rechtzeitig, WKN: A2ARCV /  

ISIN: US88339J1051. Danach heißt es nur noch.....laufen lassen und genießen. Es ist beeindruckend zu sehen, wie diese Unternehmen Ihr Wachstum ausspielen und sich so deutlich vom Markt absetzen.The Trade Desk wurde von den Pionieren des Echtzeit-Bietens gegründet und hat sich zur am schnellsten wachsenden nachfrageseitigen Plattform der Branche entwickelt. Agenturen, Aggregatoren und deren Werbetreibenden bieten erstklassige Technologie für die Verwaltung von Display-, Social-, Mobile-, und Video-Werbekampagnen. The Trade Desk hat seinen Hauptsitz in Ventura, Kalifornien, und Niederlassungen in den USA, Europa und Asien.


Schon deutlich über 100% Gewinn für unsere Leser seit Kauf!


Dazu der CEO...

Wir haben im zweiten Quartal hervorragende Ergebnisse erzielt und unsere Erwartungen erneut übertroffen. Das Umsatzwachstum von 42% im zweiten Quartal beschleunigte sich von 41% im ersten Quartal. Diese Leistung ist ein Beweis für das zunehmende Vertrauen, das große globale Werbekunden in uns setzen, wenn sie mehr von ihren Werbekosten auf programmatische Werbung setzen. Für das Quartal

Der Umsatz lag mit 159,9 Mio. USD um 42% über dem Vorjahreswert, und das bereinigte EBITDA stieg auf den Rekordwert von 58 Mio. USD im zweiten Quartal. Wir arbeiten gut. Die Grundlagen unseres Geschäfts sind solide und wir skalieren unser Geschäft weiterhin über Märkte in wichtigen Wachstumsbereichen wie CTV hinweg “, sagte Jeff Green, Gründer und CEO von The Trade Desk.

„In einer unserer bislang wichtigsten Initiativen im Bereich CTV haben wir uns kürzlich mit Amazon Publisher Services (APS) zusammengetan, um den Premium-TV-Content-Anbietern von Drittanbietern eine programmatische Nachfrage zu verschaffen. Wir befinden uns mitten in der Digitalisierung und Transformation der Fernsehwerbung.

und wir sind einzigartig positioniert, um Werbekunden und TV-Content-Anbietern dabei zu helfen, bei allem, was sie tun, datengesteuerter zu werden. Wir tragen dazu bei, die Transparenz im gesamten Anzeigenumfeld zu verbessern, einschließlich CTV, was das Vertrauen der Werbetreibenden stärkt und die Nachfrage steigert. “

Auch wenn die Aktie bereits sehr gut gelaufen ist, trotzdem sehen wir noch mindestens 50% Potenzial auf Sicht 12 Monate, eher mehr!

Der Umsatz wird sich in den nächsten 24 Monaten erneut verdoppeln können und auch der Gewinn zieht deutlich an. Hier entsteht ein neuer Trend im Werbemarkt, der sogar Firmen wie Google fordert. Entweder übernimmt Google The Trade Desk irgendwann oder das Unternehmen wird weiter deutlich und stark wachsen. 

Freuen Sie sich auf diese Firmen und kaufen diese rechtzeitig in Ihr Depot!

 

 


Kleiner EINSATZ und große WIRKUNG! Für nur 199€ sind Sie 12 Monate dabei!